Kreispokal: Damen erreichen Pokal-Halbfinale

SG Kirchheim – Damen 24:35 (8:20)

(TSV) Die Handballdamen des TSV 1901 Meckesheim e.V. erreichen mit einem 35:24-Auswärtssieg gegen den Tabellenersten der 1. Kreisliga SG Kirchheim das Halbfinale des Heidelberger Kreispokals.

Es spielten: Miriam Vogt (Tor), Charlotte Koch (6), Julia Bilic (2/1), Caroline Lederer (3), Franzhiska Uhler (4), Bianca Schmidt (6), Laura Kohl (1), Michelle Genuth (1/1), Eva Müller (10/1), Larissa Nerding (1), Daina Forte (1), Sophie Huber (Tor).

  

Landesliga Nord: 60 Tore in der Auwiesenhalle

Damen – HSG Bergstraße 33:27 (19:14)

(TSV) Nach der 1. Saisonniederlage in Ilvesheim und dem Punktabzug wegen nicht erfüllen des Schiedsrichtersoll auf Platz 7 der Landesligatabelle abgerutscht, war das Heimspiel gegen die starke HSG Bergstraße für die TSV Damen eine gute Gelegenheit wieder doppelt zu Punkten. Von Beginn an in Führung erspielte man sich bis Mitte der 1. Hälfte eine beruhigende Fünf-Tore-Führung, die im Verlauf des 2. Durchgangs sogar zeitweise auf 10 Treffer ausgebaut wurde. Mit 5:3 Punkten belegt man nun wieder den 4. Tabellenplatz in der Landesliga Nord. Weiter geht es bereits am Donnerstag mit dem Pokal-Viertelfinale bei der SG Kirchheim (Tabellenführer der 1. Kreisliga). Anpfiff im Sportzentrum Süd ist um 20:30 Uhr.

Es spielten: Miriam Vogt (Tor), Charlotte Koch (10), Julia Bilic (1), Caroline Lederer (4/2), Franzhiska Uhler (4), Bianca Schmidt (1), Laura Kohl (2), Michelle Genuth, Eva Müller (8/1), Larissa Nerding, Daina Forte (3), Sophie Huber (Tor).

       

Landesliga Nord: Damen mit Auswärtssieg beim TV Bammental

TV Bammental – Damen 23:27 (11:14)

(TSV) Mit Startschwierigkeiten im Derby gegen den TV Bammental hatten die Damen des TSV Meckesheim zu kämpfen, sodass man nach 10 Minuten mit 1:5 in Rückstand lag. Nach einer Auszeit durch Trainer Marevic und anschließend vier schnellen Treffern in Folge glich man aber schnell aus und nutze die Restzeit der 1. Hälfte einen Drei-Tore-Vorsprung herauszuspielen. Nach der Pause hielt man die Heimmannschaft auf Distanz und siegte am Ende verdient mit 27:23 in fremder Halle. Da der eingeteilte Schiedsrichter nicht vor Ort war, übernahm Kevin Trautner (TV Bammental) die Leitung der Begegnung – hierfür vielen Dank! Am kommenden Wochenende haben die Damen des TSV spielfrei - weiter geht es am Samstag, 21.10.17 um 18 Uhr mit dem Auswärtsspiel beim Tabellendritten Spvgg Ilvesheim.

Es spielten: Charlotte Koch (8), Franzhiska Uhler (6), Bianca Schmidt (3), Laura Kohl, Michelle Genuth, Eva Müller (6/2), Larissa Nerding, Daina Forte (4/3), Miriam Vogt (Tor), Sophie Huber (Tor).